Graswurzel
Spass für die ganze Familie - Anarchie: welch tolles Vergnügen!
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Gruppen
   Mittenwald 2005
   Protest (Aufstand ....?) in der Türkei geht weiter
   The Zapatista Army Of National Liberation Announces Next Steps To The People Of Mexico And The World
   Dokumentiert: Aufruf Aktionen gegen Münchner Sicherheitskonferenz 2012
   1. Mai Hamburg Klassenkämpferischer/antikapitalistischer Block
   SIKO München 2013" : Aktion von AnaRKomM, Flyer, Redebeitrag
   FIGHT NATO WHEREVER YOU ARE - LIBYEN, SYRIEN, UKRAINE, MÜNCHEN
   Redebeitrag aus AnaRKomM
   RAUS GEGEN DIE NATO-KRIEGSKONFERENZ! DIE SICHERHEIT DER HERRSCHENDEN ANGREIFEN!
   München: Gegen Krieg und Progrome
   FÜR EINE REVOLUTIONÄRE PERSPEKTIVE
   Spendenaktion für syrische Bevölkerung
   Hungerstreik in den deutschen Gefängnissen
   Tag der Menschenrechte
   Hart Backbord! - Für etwas Besseres als die Nation!
   8. Mai in München
   zu den Wahlen in Syrien (Link)
   Syrien verspricht: Katar wird für seine Verbrechen zahlen:
   Botschaft der Syrer Syriens an die Welt
   Kurdische Karte gegen Syrien?
   Alle Jahre wieder - Sicherheitskonferenz in München
   Syriendemo in Hamburg am 18. Mai 2013
   Auch Ägypten kämpft
   https://urs1798.wordpress.com/2015/12/27/gedanken-ueber-die-ausweitung-des-voelkerrechtswidrigen-einsatz-der-deutschen-bundeswehrmacht-ohne-un-mandat-gegen-syrien/
   umFAIRteilen - Reichtum besteuern ??
   München: Aktionen gegen Sicherheitskonferenz 2013 (Bündnis)
   Ostermarsch München 30. März
   München aktuelle Terminübersicht
   30. Oktober: Warnstreik an den Amper-Kliniken (Dachau)
   Syrien
   Egypt’s Street Demonstrations and Coup Threats: Made in America?
   Was ist los in Syrien?
   Die Welt zu Gast, Fühl Dich wie im Knast!
   Kundgebung Krauss-Maffei München
   Keine Panzer für Saudi-Arabien und Katar!!!!
   Gegen den Ausbau des Kontroll- und Repressionsstaates
   DIE INTERVENTION
   Sicherheitskonferenz München 2011: Den Krieger_innen in die Suppe spucken!
   2 Jahre NATO-& Al-Qaida-Aggression – Syrien hält stand
   Ostermarsch München 2012
   Auch in Berlin: NEIN ZUM KRIEG IN SYRIEN
   Schafe blicken auf - 2012
   "HÄNDE WEG VON SYRIEN!"
   Europäischer Aktionstag gegen Kapitalismus
   1.9.2012: "Hände Weg von Syrien - Stoppt den Krieg"
   HÄNDE WEG VON SYRIEN!
   3 kurdische Politikerinnen in Paris ermordet!
   Münchner "Sicherheitskonferenz" 2012
   Libertärer 1. Mai 2012 in München
   1. September - Antikriegstag.
   Libyen
   Freitagsaktion in München zur Sicherheitskonferenz
   Bericht vom Libertären Camp in Geretsried
   München: Stoppt den Krieg Israels in Gaza
   München SCHWARZ-ROTER BLOCK Aufruf zum 1. Mai
   GEGEN EU UND NATO
   Hungerstreik in der Türkei: Symposium mit Alisan Sanli
   AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ
   Flüchtlinge und Imperialismus
   Von München nach Heiligendamm!
   München: AKTIONEN GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ
   News-Ticker zu den Aktionen gegen Sicherheitskonferenz
   Aktionstag gegen Hamburger Polizeigesetz am 15.3.
   Heraus zum 18. März
   Ostermarsch in München am 22.3.
   Streiken! Besetzen! Sabotieren! Enteignen!
   FÜR DIE VERSAMMLUNGSFREIHEIT!
   Syrienveranstaltung am 13.03.2015
   Sicherheitskonferenz 2015 in München
   Deutsche Werte in Syrien
   München: Syrienveranstaltung am 14. November
   „Taksim ist überall und überall ist Widerstand"
   Der Faschismus im Gewand des Islam
   Faschistische Angriffe auf Einrichtungen in München --- DEMO am 29.5.2013 ---
   München und Hamburg: Kämpfende Asysuchende
   Zelte kehren auf den Tahrir-Platz zurück: Massendemos gegen Moslembruderschaft in Ägypten erwartet
   Terrorkalifat der ISIS - Wer tut was?
   Sicherheitskonferenz München 2014
Anarchisten / Rätekommunisten
  Aktionen
  Antifaschismus
  Grundsätze
  Staat & Polizei & Geheimdienste
  kommunales
  Diskussion
  Geschichte
  KRIEG DEM KRIEG
  Texte Erich Mühsam
  Theorie
  Archiv
  Kultur
  ARCHIV FREIRAUM
@narchistische Denkfabrik
FAU-München
Anarchie heute Print

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
München SCHWARZ-ROTER BLOCK Aufruf zum 1. Mai
Mit der sozialdemokratischen AGENDA 2010 wird das Einkommen der Arbeiter-Innen im Sinne der Unternehmen auf 65 % des jetzigen Wertes gedrückt, denn zukünftig soll jeder nach 6 Monaten Arbeitslosigkeit einen Job auf dem Niveau von 65 % seines letzten Monatsgehalts annehmen müssen, sonst droht Sperre. Singles sollen deutschlandweit verschoben werden.
Wir, die ArbeiterInnenklasse, dürfen Uns nicht länger in ArbeiterInnen & Angestellte & >HilfsLeihIch<-AGlerInnen spalten lassen. Wir müssen uns gewahr werden, dass der ehemalige, unsägliche Arbeit>geberWohlstandsmüll< [(Un)wort des Jahres] begreifen würde, wohl eher als Reservearmee, welche er gegen die in Lohnabhängigkeit tätigen Menschen ins Felde führen kann.
Die nächste Lohnsenkungsoffensive des Kapitals wird durch die der EU neu beitretenden Osteuropastaaten in Angriff genommen werden. Die national-(istisch)e Karte wird wieder als Tr(i)umpfkarte des Kapitals ausgespielt werden. Es geht dabei um Unsere Wahrnehmung: Der/die billige >Pole/in< gegen den/die teure/n >Deutsche/n< o d e r >billige/r< Arbeiter/in gegen >teure/n< Arbeiter/in. Die ArbeiterInnenklasse ist Antinational und wird vom Kapital global ausgespielt, ob in Kriegsschlachten oder auf dem Schlachtfeld des Arbeitsmarktes.

Unser Standort heißt nicht Deutschland, sondern ist die Welt.

Wir sind weder Menschenmaterial noch Humankapital!

Die sozialdemokratische Regierung versucht Uns Sand in die Augen zu streuen, wenn sie nun, um zu sparen, dass >Berufsbeamtentum< zur Disposition stellt. Natürlich ist dies im Interesse des >Schlanken Staates<. Aber was nützt Uns dieser >Magersüchtige Staat<, wenn Uns der >Wohlfahrtsstaat< noch nicht einmal ansatzweise die Früchte Unserer Arbeit - seit Generationen - zu Gute kommen lassen konnte?
Diese Früchte Unserer Generationenarbeit ist die Automation und ständige Verbesserung Unserer Produkte. 1.) Die Automation verkürzt Unsere Lebens-arbeitszeit. 2.) Die Verbesserung der Qualität Unserer Produkte verringert die Notwendigkeit arbeiten zu müssen (z. B: eine Glühbirne hält 80 Jahre, dank modernster Materialforschung etc. pp.). Um beides betrügt das Kapital die ArbeiterInnenklasse. Der größte Teil der heutigen Arbeit ist gar nicht wirklich notwendig. Die Arbeitseinsparnis durch die bisherige Automation ging bisher voll zu Lasten Unser Lebensarbeitszeit und zu Gunsten des Profites des Kapitals. Die Schnackschnickhightechnologie verdeckt nur den Blick auf die wirklich notwendigen Produktverbesserungen, um nicht unnötige Arbeiten zu verursachen, technologische Verbesserungen lassen sich schließ-lich auch durch Komponentenproduktion einfließen lassen. Arbeitsvermeidung statt Kostensenkung! Wir sparen Uns den verberufsbeamteten als auch den privatwirtschaftlichen Wasserkopf und die Profite des Kapitals, anstatt an UNS. Das Kapital will das Bargeld & die KassiererInnen in den Kaufhäusern + Supermärkten mit Scansystemen (egal, ob Du es in Einkaufswagen oder in die Jackentasche geschoben hast) wegrationalisieren ; Wir tun nichts anderes, wenn Wir das Geldsystem & die unnötige Arbeit des Kassierens abschaffen ... Der DGB wurde immer dazu benutzt, Uns Angst vor der Automation zu machen, um Uns von der berechtigten Forderung >Vollautomation bei vollem Arbeits-verzicht< abzuhalten. Die Vollautomation ist der Tod des Kapitals, wenn Wir Uns nicht länger um die lebensarbeits-zeitverkürzenden Segnungen derselben betrügen lassen.
Jede/r nach seinen/ihren Bedürfnissen,
jede/r nach seinem/ihrem Können.

5-Stunden-Woche & Freier Konsum für Alle

Die politische Organisationsform des Parlamentarismus hat sich selbst über-holt, es macht nur noch MinisterInnen satt, die völlig überhöhte Pensionen erhalten, wie Unsereins für 400 Jahre Knochenarbeit für beschissenen >Lohn<. Die gesellschaftlich dringend notwendige Selbstorganisation bedarf auch der >Organisationszeit<. In Arbeitsräten, in Stadtteil- & Wohngemein-schaftsräten und Konsumräten wird Unsere Gesellschaftsorganisation stattfinden, und dafür benötigen Wir unsere Lebenszeit, nicht für minderwertige Wegschmeißartikel und >Verwaltungskosten< und Profite des Kapitals. Wir brauchen Unsere Lebenszeit nicht dafür das sich das Geld vermehrt, sondern für Unsere Kinder & Freunde & Unsselber. Ya Basta!
In einer 5-Stunden-Gesellschaft braucht niemand mehr einen Pizza-Heimser-vice, geschweige denn: >ParlamentarierInnen<.
Wir wählen LISTE 0 UNGÜLTIG, denn nur ein Aktiver Wahlboykott stellt die Systemfrage.

Stell Dir vor es ist Revolution, und Alle machen mit.

Der S c h w a r z r o t e B l o c k wird gebildet von allen Menschen, die eine herrschaftslose & ausbeutungsfreie Gesellschaft nicht nur wünschen, sondern auch kämpferisch aufbauen & durchsetzen wollen.
Der Aufruf zum S c h w a r z r o t e n B l o c k richtet sich an Alle, welche sich aus ihrem Selbstverständnis heraus als
Anarcho-SyndikalistInnen, Libertäre SozialistInnen, Anarcha-Feministinnen, IndividualanarchistInnen, anarchistische KommunistInnen, RätekommunistInnen oder kommunistische AnarchistInnen verstehen.
Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft
antikapitalistisch - antinational - antimilitaristisch

Treffpunkt:

Münchner Arbeitsamt in der Kapuzinerstraße
Nähe U-Bahn Goethestr.

30 Minuten v o r Demo-Beginn bei den schwarzroten Fahnen

FAU - IAA
Freie ArbeiterInnen Union
Anarcho-SyndikalistInnen
Ortsgruppe München

&

AnaRKomM
AnarchistInnen/RätekommunistInnen München

******************

Schwarz-Rote Fahne
Schwarz-Roter Stern

Warum verwenden wir eine schwarz-rote Fahne und einen schwarz-roten Stern?
Wir verstehen uns als AnarchistInnen, SyndikalistInnen, libertäre Kommunistinnen oder RätekommunistInnen.
Gemeinsam ist uns die Ablehnung jeglicher Parteidiktatur oder Parteiherrschaft auch im Namen der Unterdrückten.
Auch wenn wir z.B. die russische Revolution 1917 unter der Losung "Alle Macht den Räten" richtig fanden, entstand in Rußland bzw. der Sowjetunion unserer Meinung nach rasch eine neue Gewaltherrschaft, die durch nichts zu rechtfertigen war.
Im hier und jetzt wollen wir aber nicht bei der Vergangenheit stehen bleiben, sondern gemeinsam mit anderen Menschen, die gegen Ausbeutung, Unterdrückung, Naturzerstörung, Kriege usw. kämpfen, für eine soziale, libertäre Revolution eintreten.
Die Grundlage dieses System und vorausgegangener Systeme sind die ökonomischen Verhältnisse und die daraus resultierenden Klassenverhältnisse. Ohne grundlegende revolutionäre Veränderungen wird es keine freie Gesellschaft geben können.
Der Kapitalismus befindet sich ökonomisch, ökologisch und sozial in einer sich rasch entwickelnden Krise, es liegt an uns, dies für grundlegende Veränderungen zu nutzen. Dazu wollen wir mit allen Menschen unterschiedlicher Strömung zusammenarbeiten, die wie wir die Herrschaft des Menschen über den Menschen abschaffen wollen.

Ein Organisationsansatz ist z.B.
AnaRKomM (Anarchisten/Rätekommunisten München).

Den Aufruf als .RTF Datei zum runterladen und ausdrucken gibts hier:
http://www.anarchie.de/ 1_mai_2004_s_r_block.rtf


Mails an anarkomm@anarchie.de

Artikel hier erfasst: 15.04.2004

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
https://urs1798.wordpress.com/2015/12/27/gedanken-ueber-die-ausweitung-des-voelkerrechtswidrigen-einsatz-der-deutschen-bundeswehrmacht-ohne-un-mandat-gegen-syrien/
https://urs1798.wordpress.com/2015/12/27/gedanken-ueber-die-ausweitung-des-voelkerrechtswidrigen-einsatz-der-deutschen-bundeswehrmacht-ohne-un-mandat-gegen-syrien/
Flüchtlinge und Imperialismus
8. Mai in München
Syrienveranstaltung am 13.03.2015
Sicherheitskonferenz 2015 in München
30. Oktober: Warnstreik an den Amper-Kliniken (Dachau)
Syrien
Der Faschismus im Gewand des Islam
München: Stoppt den Krieg Israels in Gaza
Deutsche Werte in Syrien
Terrorkalifat der ISIS - Wer tut was?
zu den Wahlen in Syrien (Link)
Redebeitrag aus AnaRKomM
FIGHT NATO WHEREVER YOU ARE - LIBYEN, SYRIEN, UKRAINE, MÜNCHEN
Freitagsaktion in München zur Sicherheitskonferenz
Spendenaktion für syrische Bevölkerung
Syrien verspricht: Katar wird für seine Verbrechen zahlen:
München: Syrienveranstaltung am 14. November
Sicherheitskonferenz München 2014
Botschaft der Syrer Syriens an die Welt
1. September - Antikriegstag.
Kurdische Karte gegen Syrien?
Egypt’s Street Demonstrations and Coup Threats: Made in America?
Zelte kehren auf den Tahrir-Platz zurück: Massendemos gegen Moslembruderschaft in Ägypten erwartet
München und Hamburg: Kämpfende Asysuchende
„Taksim ist überall und überall ist Widerstand"
Protest (Aufstand ....?) in der Türkei geht weiter
"HÄNDE WEG VON SYRIEN!"
Faschistische Angriffe auf Einrichtungen in München --- DEMO am 29.5.2013 ---
Syriendemo in Hamburg am 18. Mai 2013
1. Mai Hamburg Klassenkämpferischer/antikapitalistischer Block
Ostermarsch München 30. März
Auch in Berlin: NEIN ZUM KRIEG IN SYRIEN
2 Jahre NATO-& Al-Qaida-Aggression – Syrien hält stand
3 kurdische Politikerinnen in Paris ermordet!
The Zapatista Army Of National Liberation Announces Next Steps To The People Of Mexico And The World
SIKO München 2013" : Aktion von AnaRKomM, Flyer, Redebeitrag
München: Aktionen gegen Sicherheitskonferenz 2013 (Bündnis)
DIE INTERVENTION
Auch Ägypten kämpft
umFAIRteilen - Reichtum besteuern ??
Was ist los in Syrien?
1.9.2012: "Hände Weg von Syrien - Stoppt den Krieg"
Kundgebung Krauss-Maffei München
Keine Panzer für Saudi-Arabien und Katar!!!!
HÄNDE WEG VON SYRIEN!
Europäischer Aktionstag gegen Kapitalismus
Ostermarsch München 2012
Dokumentiert: Aufruf Aktionen gegen Münchner Sicherheitskonferenz 2012
Schafe blicken auf - 2012
Münchner "Sicherheitskonferenz" 2012
Libyen
Gegen den Ausbau des Kontroll- und Repressionsstaates
Libertärer 1. Mai 2012 in München
Sicherheitskonferenz München 2011: Den Krieger_innen in die Suppe spucken!
Tag der Menschenrechte
Hart Backbord! - Für etwas Besseres als die Nation!
Hungerstreik in den deutschen Gefängnissen
FÜR DIE VERSAMMLUNGSFREIHEIT!
Streiken! Besetzen! Sabotieren! Enteignen!
Heraus zum 18. März
Aktionstag gegen Hamburger Polizeigesetz am 15.3.
Ostermarsch in München am 22.3.
News-Ticker zu den Aktionen gegen Sicherheitskonferenz
München: AKTIONEN GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ
München: Gegen Krieg und Progrome
Von München nach Heiligendamm!
FÜR EINE REVOLUTIONÄRE PERSPEKTIVE
RAUS GEGEN DIE NATO-KRIEGSKONFERENZ! DIE SICHERHEIT DER HERRSCHENDEN ANGREIFEN!
AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ
Die Welt zu Gast, Fühl Dich wie im Knast!
Mittenwald 2005
Alle Jahre wieder - Sicherheitskonferenz in München
München SCHWARZ-ROTER BLOCK Aufruf zum 1. Mai
Hungerstreik in der Türkei: Symposium mit Alisan Sanli
GEGEN EU UND NATO
Bericht vom Libertären Camp in Geretsried
München aktuelle Terminübersicht