Anarchopedia
Etwas besseres als den Tod können wir überall finden! - Anarchie!
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Gruppen
Anarchisten / Rätekommunisten
  Aktionen
  Antifaschismus
  Grundsätze
  Staat & Polizei & Geheimdienste
  kommunales
  Diskussion
  Geschichte
  KRIEG DEM KRIEG
   Erfolge in Syrien gegen Terrorbanden
   Syrien - Daraya Massaker durch FSA 25-08-2012 +18
   Kampf gegen ErdoKhans Kalifat
   Deutschland an Aggression gegen Syrien beteiligt
   Infoblatt des Müncher Anti-Kriegs-Komitees vom Januar 2003
   Die Produktion von Terror und Lügen
   IRAK-Krieg und "neue Weltordnung"
   Im Gleichschritt mit deutschen Imperialisten und Faschisten gegen Irak-Krieg?
   darüber wird nicht berichtet, Faschisten morden weiter in Syrien
   Syrien: Menschen werden geschlachtet
   Zum Verbot der Hisbollah
   Rückschlag für die Achse des Widerstandes
   Sie werden nicht durchkommen in der Ukraine
   Erklärung des kurdischen Nationalkongresses:
   Syrien und G20 und der Showdown
   Faschismus in Syrien (3x)
   Syrien Situation 25.12.2013
   Todesschwadrone in Syrien
   Bilder sagen mehr wie Worte
   Zur Produktion der Videos von den Chemiewaffen
   Aleppo marschiert für die syrische Armee
   LIBYEN: Terrorbanden greifen Zivilisten an, Dutzende Tote, Hunderte Verletzte
   Endlösung für Christen in Syrien?
   Dazu schweigen die gleichgeschalteten Medien:
   Lügenindustrie und imperialistischer Krieg
   Syrien bewies Standhaftigkeit und kann anscheinend nicht gebrochen werden
   Der Wahnsinn in Syrien (18+++)
   Bilder aus Syrien - Revolution gegen die Neokolonialisierung
   EU kauft syrisches Öl aus den Händen von Al-Qaida
   Katar bot Rußland syrische Basen an
   Es gibt keinen guten Krieg .....
   Abschaffung der Wehrpflicht?
   SYRIEN
   Salafisten & Muslimbrüder
   Lügen, Chemiewaffen und sterbende Kinder
   Wahrheit, Lüge und Schweigen
   Immer noch Krieg in Libyen
   Chemical Attack on Syria - Who Did It And Why
   Interview mit Adel Omar, Auslandsbüro syrische kommunistische Partei
   es geht weiter ....
   Wieder falsche Propaganda
   Syrien nimmt US-Friedensangebot an
   Hintergründe zum Angriff auf US-Konsulat in Libyen
   Wahrheit kann nicht immer verborgen werden
   Syrien: Jetzt auch Terror gegen Kurden
   Hintergründe zu Anschlägen in der Türkei
   Wir kämpfen für die ganze Welt
   Gute und schlimme Nachrichten aus Syrien:
   Sicherheitskonferenz gemeinnützig?
   MENSCHLICHE SCHUTZSCHILDE
   Britischer Außenminister: Wir helfen bewaffneten Gruppen bis zum Sturz von Assad
   Sirte gibt es nicht mehr
   Immer wieder Syrien ...
   ACHTUNG: Warnung vor Spenden an "Orienthelfer" bzw. "Orienthelfer e.V."
   Kriegspartei BRD
   Unzählige Kinder und Frauen als Geiseln in der Hand der Lattakia-Al-Qaeda-Banden, vom Westen unterstützt
   Keinen Krieg gegen den IRAK! Keinen Schulterschluss mit dem deutschen Imperialismus!
   Bundeswehr: Umstrukturierung zur Interventionsarmee
   Anti-Kriegs-Komitee in München gegründet
   Syrien: Kinder werden exekutiert
   syrian-es.org /Texte zur internationalen Verschwörung
   Terrorbanden in Syrien
   Aktuelles von Syrien-Info
   NEUES MASSAKER BEI ALEPPO
   Syrien Info: Deutschland arbeitet mit Qatar an einer militärischen Lösung in Syrien. Angela Merkel: "... und in diesem Sinne arbeiten wir auch mit Qatar zusammen"
   Linksparteikonferenz unterstützt imperialistische Intervention in Syrien
   Chemiewaffeneinsatz durch syrische Truppen!!???
   Wer benutzt die Chemiewaffen?
   UKRAINE - Bomben für die "Demokratie"
   USA, ISRAEL, EU Hand in Hand mit Al Kaida
   NEUE PROPAGANDA GEGEN SYRIEN
   Aktuelle Karte von Syrien
   Situation in Israel/Palästina nach den Angriffen auf den Gaza-Streifen
   Israel, Anarchists Against the Wall (AATW)
   45. Müncher Konferenz für Sicherheitspolitik
   Bilanz von 200 Tagen Terrorismus
   Syrien AKTUELL
   Weitere Menschenschlachtungen in Syrien
   Falsche Flagge
  Texte Erich Mühsam
  Theorie
  Archiv
  Kultur
  ARCHIV FREIRAUM
@narchistische Denkfabrik
FAU-München
Anarchie heute Print

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
ACHTUNG: Warnung vor Spenden an "Orienthelfer" bzw. "Orienthelfer e.V."
Spenden für die Menschen ja, aber keine Propaganda!

In München fand am Sonntag eine sogenannte „Benefizveranstaltung für die vom Krieg betroffenen Menschen in Syrien" statt.
Im Flyer stand groß drauf „Hoffnung für Syrien“. Der Flyer ist modern gedruckt, das nicht korrekte Impressum ohne Verantwortlichen und ohne Angabe der Druckerei mag uns nicht interessieren. Auffällig ist, daß in den Layout nicht das Bild der vielschichtigen syrischen Gesellschaft vermittelt wird, alle Frauen tragen Kopftücher, der einzige Mann ist in der Mitte mit den Frauen seiner Familie abgebildet. Nicht daß solche Bilder nicht auch Realitäten in Syrien sind, doch wenn es heißt „Für Syrien“ sollte doch das Bild der tatsächlichen syrischen Gesellschaft vermittelt werden und nicht nur ein Ausschnitt davon.
Als Veranstalter fungiert die Tänzerin Mouna Sabbagh und die Frauen der Gruppe „Syrienreisen“.
Nun denn, auf der Internetseite mouna-sabbagh.de heißt es unter "Hilfe für Aleppo" immerhin, das Geld solle zu 100% den vom Krieg betroffenen Menschen zukommen. Leider wird auch behauptet, das sogenannte „Assad-Regime“ würde ganze Straßenzüge beschießen ohne Rücksicht auf die Menschen zu nehmen, die sich noch in den Häusern befinden.
Wer recherchiert und sich informiert weiß, daß die syrische Armee stets versucht, die Zivilisten aus Kampfzonen zu evakuieren und daß demgegenüber Zivilisten oft als Geiseln der FSA festgehalten werden. Wenn die Spenden tatsächlich ankommen, dann mag mensch mit einseitigen Meinungen noch leben können.
Schlimmer wird es aber, wenn mensch sich die Seite www.orienthelfer.de anschaut, die Spenden sollen an diesen Verein überwiesen werden, wenn mensch eine Spendenquitting will.
Da heißt es z.B.: „Nach dem Massaker von Hula, bei dem über hundert Zivilisten, darunter viele Kinder, ums Leben kann, zeigt sich der syrische Staatschef Baschar-al-Assad weiter unbeirrt …“ So wird suggeriert, daß die syrische Armee für das Massaker verantwortlich sei.
Dabei war das Gegenteil der Fall, es waren Angehörige der FSA.
Mag mensch auch zum Massaker von Hula nicht die Wahrheit kennen oder kennen wollen, aber ganz hört es damit auf:
„Die syrische Armee geht mit brutaler Härte vor und verschont weder Kinder, Alte, noch Babys und Schwangere. Jeder Mensch ist Zielscheibe. Sie werden beschossen und bombardiert“. Ähnliches wird ständig wiederholt:
„Vor einem Jahr wussten viele nicht, wo Syrien liegt. Heute stehen Syriens Städtenamen wie Homs, Haula, Deraa, Hama, Aleppo und Idlib für brutale Gräueltaten des Diktators Assad“.
Das ist einfach billige Hetze. An der FSA und an den klerikal-faschistischen Terroristen und kriminellen Banden unterschiedlichster Art unter den Deckmantel von „Freiheitskämpfern“ in Syrien wird keinerlei Kritik geübt!
Oder der Scheich Scheich Ahmed Aljarba kommt zu Wort, er ist Vorsitzender des sogenannten „Syrian Tribal Councils“, der offen auf eine militärische Intervention des Auslandes setzt.
Werden mit den Spendengeldern womöglich auch Propagandareisen von Scheich Aljarba unterstützt?
Wir hoffen es ist nicht so, aber es wirft zumindest kein gutes Bild auf den Verein „Orienthelfer e.V.“
Wie kann denn Frieden von außen kommen?
Wir hoffen, daß die Spendengelder tatsächlich wenigstens notleidenden Menschen helfen.
Es stellt sich allerdings auch die Frage, wie die Gelder bzw. Güter dort ankommen sollen … Alle Transaktionen
mit syrischen oder auch iranischen Banken fallen unter die EU-Sanktionen. Es ist sogar eine Straftat, wenn mensch sich ein Ticket der Syrian Arab Airlines kaufen würde. Der Iran trotzt recht gut den EU-Sanktionen, der Luftweg Teheran-Damaskus wäre der beste Weg für direkte Hilfe, in Teheran könnten Hilfsgüter organisiert werden.
Sollten die Güter aber über die Türkei ins Land gebracht werden, dann ist zu befürchten, daß sie zumindest indirekt der FSA helfen könnten.

Nichts gegen Hilfe für notleidende Menschen, aber humanitäre Hilfe darf nie parteiisch sein und kämpfende Gruppen dürfen nicht davon profitieren. Auch sollte mit humanitärer Hilfe
keine Politik verfolgt werden.

chl (Meinung aus AnaRKomM)

P.S.: Hier noch eine treffende Kritik zu einer ähnlichen
Kampagne:
http://nocheinparteibuch.wordpress.com/ 2012/ 12/ 12/ betrifft-neuaufguss-einer-alten-spende-fur-den-krieg-kampagne-von-adopt-a-revolution/

Zum Schluß:
Wo liegt die Wahrheit? Lassen wir diesen Bericht, ähnliche gibt es viele, für sich selbst sprechen…
(Quelle: http://apxwn.blogspot.de Beitrag dort am 29.10.12 )

… Das historische Zentrum von Aleppo: im Herzen der Altstadt ist die im 8. Jahrhundert errichtete Ummayyaden-Moschee das wichtigste Heiligtum. Auch jetzt, nach Beginn der formalen Waffenruhe, ist es nicht einfach, dahin zu gelangen. Durch die engen Gassen kommt man nur dicht an den Wänden entlang. Nach gegenüber kommt man nur mit kurzen Sprints maximal zu zweit. Die Kreuzungen werden von Scharfschützen beschossen. Die Einwohner aber bleiben: sie haben sich an die endlosen Schusswechsel gewöhnt, doch jedesmal beschleunigen sie unwillkürlich ihren Schritt.

Die Rebellen haben die Mauern des antiken Gebäudes teilweise zerstört, das Eingangstor ist abgebrannt. Innen wurde alles zerschlagen, das Grab des Propheten Zacharias, des Vaters von Johannes dem Täufer, wurde geplündert; und das Wertvollste - Reliquien - Teile der Kleidung und ein Haar des Propheten Mohammed - wurden gestohlen.

Syrischer Soldat:
Wir haben die Tore mit einer kleinen Einheit gehalten. Sie kamen von hinten, schossen aus Raketenwerfern, durchbrachen die Wände. Von der anderen Strassenseite aus schossen Scharfschützen.

Und Sie reden von Waffenstillstand. Die Rebellen dachten gar nicht daran, mit dem Schießen aufzuhören. Unsere Jungs verteidigten sich bis zum Ende, und vier von denen, die bei der Verteidigung der Moschee umgekommen sind, stammen aus christlichen Familien.

Aus Achtung vor den Traditionen der Moslems hatten auch die Christen unter den Soldaten ihre Schuhe abgelegt, sie kämpften barfuß, trotz der Scherben, Patronenhülsen und Splitter. Die Eltern von Pierre sagen: nie wurde man in Syrien von irgendwem nach Konfessionen eingeteilt. Deswegen kämpfen auch alle gemeinsam für ihr Land.

Hanni Asishaïd, Mutter eines getöteten Soldaten:
Er wurde von Granatsplittern getroffen, ein Kamerad wurde am Bein verletzt. Er trug ihn auf seinen Armen hinaus, wollte selbst aber nicht ins Krankenhaus. Er sagte, er verläßt die Moschee und seine Kameraden nicht. Als er eine Treppe hinaufkam, wurde er von zwei Kugeln getroffen.

Er hat seiner Mutter immer gesagt, sie soll nicht weinen, sondern beten. Zuletzt rief er am Tag vor seinem Tod an. Er war mehr als zwei Monate nicht zu Hause, versprach, am Morgen heimzukomen. Er wollte seine Schwester und die kleine Tochter wiedersehen.

Estel Asishaïd, Schwester des getöteten Soldaten:
Mein Bruder sagte mir immer: bete zuerst für Syrien, dann für mich. Syrien war ihm wichtiger. Ich rief ihn an und sagte, dass ich ihn sehr vermisse. Er sagte: gedulde Dich noch einen Tag. Aber er kehrte nicht zurück.

Vor der Krise hat sich niemand darum gekümmert, wer woran glaubt. Aber in den vergangenen 18 Monaten werden die Menschen beharrlich aus religiösen Motiven gegeneinander aufgehetzt.

Anastasia Popowa:
So haben die Rebellen im Zentrum von Aleppo versucht, ein christliches und ein sunnitisches Stadtviertel voneinander zu trennen. An dieser Strasse entlang verlief eine Art Grenze. Die Anwohner wurden hier festgehalten, wer Widerstand leistete, wurde weggesprengt. Man rief die Armee und es kam zu schweren Kämpfen zwischen Soldaten und Rebellenbanden.

Die Rebellenkämpfer wurden ohne den Einsatz schwerer Technik ausgehoben. In den engen Gassen wäre dafür gar kein Platz. Ein Teil der Rebellen wurde liquidiert, ein anderer floh über Tunnel in benachbarte Stadtviertel.

Atlas Hori, Einwohnerin von Aleppo:
Sie haben versucht, die Tür aufzubrechen und haben das Schloss zerstört. In die Wohnung über uns schossen sie aus einem Granatwerfer. Sie brüllten “Allahu akhbar” und schossen aus MGs. Sie wollten uns verschrecken, aber ich bin Christin und lebe seit 50 Jahren hier - ich gehe nirgendwohin.

Eine griechisch-orthodoxe Kirche, Baujahr 1843. An der Wand die Spuren einer Granatenexplosion. Der Innenhof wurde aus Mörsern beschossen. Eine Granate ist wie durch ein Wunder nicht explodiert, nach dem Treffer einer zweiten wurde das Treppenhaus zerstört.

Mariam Mariet, Ostarier einer orthodoxen Kirche in Aleppo:
Unser Gemeindepriester war im zweiten Geschoss, er fiel, das ganze Gesicht war von Scherben zerschnitten, er lag blutüberströmt da und wurde am Rücken verletzt. Jetzt passe ich auf die Kirche auf. Diese Teufel wollen unsere Gesellschaft spalten, aber wir werden einander trotzdem weiterhin als Brüder betrachten und friedlich miteinander leben.

Sowohl Moscheen als auch Kirchen werden in Syrien nach wie vor mit ein und demselben Wort bezeichnet: als “Tempel”, in denen alle Einlass haben, unabhängig von ihrer Religion. Der Soldat aus unserer Begleitung ist Moslem, er berührt die Ikonen und betet zusammen mit der christlichen Frau - auf seine Weise. Es ist nicht so wichtig, wo und wie man das tut. Hauptsache, der Frieden kehrt nach Syrien zurück ...

Artikel hier erfasst: 20.11.2012

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
KRIEG DEM KRIEG
Falsche Flagge
Bilanz von 200 Tagen Terrorismus
USA, ISRAEL, EU Hand in Hand mit Al Kaida
Syrien AKTUELL
Weitere Menschenschlachtungen in Syrien
Sie werden nicht durchkommen in der Ukraine
Syrien: Menschen werden geschlachtet
UKRAINE - Bomben für die "Demokratie"
Aktuelle Karte von Syrien
NEUE PROPAGANDA GEGEN SYRIEN
Die Produktion von Terror und Lügen
Syrien Situation 25.12.2013
Faschismus in Syrien (3x)
Todesschwadrone in Syrien
Endlösung für Christen in Syrien?
Aleppo marschiert für die syrische Armee
LIBYEN: Terrorbanden greifen Zivilisten an, Dutzende Tote, Hunderte Verletzte
Erfolge in Syrien gegen Terrorbanden
Bilder sagen mehr wie Worte
Zur Produktion der Videos von den Chemiewaffen
Dazu schweigen die gleichgeschalteten Medien:
Lügenindustrie und imperialistischer Krieg
Syrien nimmt US-Friedensangebot an
Chemical Attack on Syria - Who Did It And Why
Wahrheit, Lüge und Schweigen
Lügen, Chemiewaffen und sterbende Kinder
Syrien und G20 und der Showdown
MENSCHLICHE SCHUTZSCHILDE
Wer benutzt die Chemiewaffen?
Chemiewaffeneinsatz durch syrische Truppen!!???
Syrien: Kinder werden exekutiert
Unzählige Kinder und Frauen als Geiseln in der Hand der Lattakia-Al-Qaeda-Banden, vom Westen unterstützt
Rückschlag für die Achse des Widerstandes
Wir kämpfen für die ganze Welt
Syrien: Jetzt auch Terror gegen Kurden
NEUES MASSAKER BEI ALEPPO
Zum Verbot der Hisbollah
Salafisten & Muslimbrüder
Gute und schlimme Nachrichten aus Syrien:
Kampf gegen ErdoKhans Kalifat
Interview mit Adel Omar, Auslandsbüro syrische kommunistische Partei
EU kauft syrisches Öl aus den Händen von Al-Qaida
Hintergründe zu Anschlägen in der Türkei
Wahrheit kann nicht immer verborgen werden
Linksparteikonferenz unterstützt imperialistische Intervention in Syrien
Syrien Info: Deutschland arbeitet mit Qatar an einer militärischen Lösung in Syrien. Angela Merkel: "... und in diesem Sinne arbeiten wir auch mit Qatar zusammen"
darüber wird nicht berichtet, Faschisten morden weiter in Syrien
Immer wieder Syrien ...
Katar bot Rußland syrische Basen an
Bilder aus Syrien - Revolution gegen die Neokolonialisierung
Aktuelles von Syrien-Info
Terrorbanden in Syrien
syrian-es.org /Texte zur internationalen Verschwörung
Syrien bewies Standhaftigkeit und kann anscheinend nicht gebrochen werden
ACHTUNG: Warnung vor Spenden an "Orienthelfer" bzw. "Orienthelfer e.V."
Kriegspartei BRD
SYRIEN
Immer noch Krieg in Libyen
Hintergründe zum Angriff auf US-Konsulat in Libyen
Syrien - Daraya Massaker durch FSA 25-08-2012 +18
es geht weiter ....
Wieder falsche Propaganda
Der Wahnsinn in Syrien (18+++)
Sicherheitskonferenz gemeinnützig?
Es gibt keinen guten Krieg .....
Britischer Außenminister: Wir helfen bewaffneten Gruppen bis zum Sturz von Assad
Sirte gibt es nicht mehr
Deutschland an Aggression gegen Syrien beteiligt
Situation in Israel/Palästina nach den Angriffen auf den Gaza-Streifen
45. Müncher Konferenz für Sicherheitspolitik
Israel, Anarchists Against the Wall (AATW)
Erklärung des kurdischen Nationalkongresses:
Infoblatt des Müncher Anti-Kriegs-Komitees vom Januar 2003
Anti-Kriegs-Komitee in München gegründet
Im Gleichschritt mit deutschen Imperialisten und Faschisten gegen Irak-Krieg?
Abschaffung der Wehrpflicht?
IRAK-Krieg und "neue Weltordnung"
Bundeswehr: Umstrukturierung zur Interventionsarmee
Keinen Krieg gegen den IRAK! Keinen Schulterschluss mit dem deutschen Imperialismus!