Projekt-werkstatt
Anarchie - niemand liebt freier oder eventuell irrer.
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Themen
Kommentar
Anarchismus
Medien
Lyrik
Pressespiegel
USA / Imperialismus / "Globalisierung"
Militarismus
Wirtschaft
Tao Te Ching
Humor
Spiritualität
Arbeits-"leben"
BRD - Ein System im Niedergang
Der Zustand der Linken
Selbstorganisation
Mafia - Grundprinzip unserer Gesellschaft
Der neue Mensch
Bannwild und Freiwild
Ich hab' Mein Sach' auf Nichts gestellt
5 Stunden Woche

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
[LabourNet Germany] Neu am Dienstag, 8. Juli 2003

Liebe KollegInnen,

neu im LabourNet Germany am Dienstag, 8. Juli 2003:

I. Branchen: Dienstleistungen: Bahn

a) Aus für Bahnwerk Opladen - Hungerstreik beendet http://www.labournet.de/ branchen/ dienstleistung/ tw/ bahn/ opladen.html 1) Der Hungerstreik in Opladen hatte keinen Erfolg: Das dortige Bahnwerk wird zum Jahresende geschlossen. Den Beschäftigten werden Ersatz-Arbeitsplätze angeboten.

"Das Bahnwerk im nordrhein-westfälischen Opladen wird trotz der massiven Proteste der Beschäftigten geschlossen. Das ergab ein Spitzengespräch der Beteiligten bei Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) am Freitag in Berlin...." Link zum Bericht in der Netzzeitung vom 04. Juli 2003 http://www.netzeitung.de/ wirtschaft/ 245986.html 2) Bahn-Werk Opladen: Der Mitarbeiter-Protest im Instandhaltungs-Werk Opladen der Deutschen Bahn hat sich weiter verschärft. Am Donnerstag haben die Streikenden das Werk abgeriegelt und besetzt... Link zum Bericht in der Netzzeitung vom 03. Juli http://www.netzeitung.de/ wirtschaft/ 245741.html 3) Hungern für Arbeit. Werksbesetzung. 3. Drama am Werkstor 14.Tag

"Einer der bittersten Tage, in der Geschichte des 100 jährigen Bahnwerkes Opladen. Um 06.30 besetzte die Belegschaft das Werk. Gegen 07.20 Uhr wurde Matthias Ehrle und Klaus Stahl, mit dem Notarztwagen in eine Leverkusener Klinik eingewiesen, beide Männer waren total erschöpft. Um 17.00 Uhr hat die Belegschaft nach einer Information durch den Betriebsrat das Werk wieder freigegeben. Mehr als 100 Kollegen befinden sich jetzt auch über Nacht bei den Hungernden Kollegen. Erfreulich das heute Kollegen vom Netz Duisburg nach Opladen zu einem Besuch gekommen sind...." Link zum Bericht vom 03.07.2003 auf der Aktionsseite http://www.100-jahre-aw.de/ News/ news.php?sn_show_news=70 4) Die Wahrheit. Aufhebungsbeschluss/Argumente gegen eine Schließung Link zu den Hintergründen der Auseinandersetzung auf der Aktionsseite http://www.100-jahre-aw.de/ Die_Wahrheit.htm b) Deutsche Bahn AG - eine verheerende Bilanz. Zur Leidensgeschichte der Bahnreform. Link zum Artikel von Winfried Wolf in junge Welt vom 05.07.2003 http://www.jungewelt.de/ 2003/ 07-05/ 005.php II. Branchen: Sonstige / Maschinen- und Anlagebau

Résistance: Alstom Power AG vor Massenentlassung in Mannheim - Arbeiter rebellieren

a) Weiter Wirbel um Alstom. Arbeiter kämpfen gegen Stellenabbau in Mannheim und legen sich mit »Superminister« an. Link zum Artikel von Martin Höxtermann in junge Welt vom 08.07.2003 http://www.jungewelt.de/ 2003/ 07-08/ 014.php b) Grenzenloser Widerstand. Europäische Alstom-Beschäftigte protestierten in Paris gegen geplante Massenentlassungen. Link zum Artikel von Martin Höxtermann in junge Welt vom 05.07.2003 http://www.jungewelt.de/ 2003/ 07-05/ 011.php c) Und der Mannheimer Morgen vom 03.07.2003 berichtete: "... Die Koordinatorin der Protestaktionen auf der Seite der französischen Gewerkschaften war dennoch zufrieden: "Dies ist ein schöner Tag für die Menschen bei Alstom", urteilte sie. "Die Arbeiter haben gezeigt, dass sie sich nicht über Ländergrenzen hinweg gegeneinander ausspielen lassen." Zum ersten Mal seien auch englische Alstom-Metaller über den Kanal nach Frankreich zu einer gemeinsamen Aktion erschienen. Dies sei ein historisches Ereignis, freute sie sich...."

d) Aus "Die Rheinpfalz" vom 03.07.2003: "... Rund 5000 Alstom-Mitarbeiter aus mehreren Ländern protestierten nach Angaben der Arbeitnehmervertreter gestern in Paris gegen den geplanten Abbau von 5000 der weltweit 109.000 Arbeitsplätze des angeschlagenen französischen Technologiekonzerns Alstom. An der Demonstration vor der Konzernzentrale und vor dem Tagungsort der gestrigen Aktionärsversammlung beteiligten sich auch knapp 700 Mitarbeiter aus dem Mannheimer Alstom-Werk...."

III. Branchen: Dienstleistungen / Allgemein/Sonstige / Deutsche Post AG

a) Post: ver.di schließt Beschäftigungspakt bis 2008: 240 000 Arbeitsplätze gesichert

"Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Post AG haben sich heute in den frühen Morgenstunden auf einen Beschäftigungspakt geeinigt. Damit werden betriebsbedingte Beendigungskündigungen bis zum 31. März 2008 ausgeschlossen. Zugleich verzichtet die Post bis Ende 2006 in den rund 95 000 Bezirken der Brief- und Paketzustellung auf Fremdvergabe. Lediglich in einem eng begrenzten Pilotversuch sollen Aufgaben von 600 Paketzustellbezirken an andere Unternehmen vergeben werden können..." Link zur verdi-Pressemeldung vom 05.07.2003 http://www.verdi.de/ 0x0ac80f2b_0x000fd299;internal&action =verdi_show_nachricht.action

b) Post führt die 48-Stunden-Woche ein. Einigung soll Stellensicherheit bis 2008 bringen

"In der Metallindustrie scheiterte gerade der Streik um die 35-Stunden-Woche. Bei der Post geht die Gewerkschaft andere Wege: Flexibilisierung und Mehrarbeit zur Beschäftigungssicherung...." Link zum Artikel von Velten Schäfer im ND vom 08.07.03 http://www.nd-online.de/ artikel.asp?AID=38084&IDC=3 IV. Diskussion: Gewerkschaftsstrategien / Tarifrunde 2003 der IG Metall: 35-Stunden-Woche

a) Schlammschlacht

1) Zwickel bleibt dabei: Vorstand wurde faktisch getäuscht. Link zur IGM-Pressemeldung Nr. 92/2003 vom 7. Juli 2003 http://www.igmetall.de/ pressedienst/ 2003/ 092.html Aus dem Text: "Der IG Metall-Vorsitzende Klaus Zwickel bleibt bei seinen Vorwürfen gegenüber dem 2. Vorsitzenden der IG Metall, Jürgen Peters, und dem Bezirksleiter der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen, Hasso Düvel. "Der Vorstand der IG Metall wurde während der Tarifauseinandersetzung in der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie faktisch getäuscht", sagte Zwickel am Montag in Frankfurt. Der Vorstand der IG Metall habe ein flexibles Streikkonzept mit zwei- bis dreitägigen Streiks beschlossen. "Faktisch wurde jedoch in einem Teil der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie von Anfang bis Ende Juni und in einem anderen Teil ab Mitte der zweiten Streikwoche ununterbrochen gestreikt", erklärte Zwickel...."

2) Jürgen Peters: Erklärung angesichts des öffentlich erhobenen Vorwurfs der Täuschung des Vorstandes. Link zum Volltext der Pressekonferenz am 7. Juli 2003 in Frankfurt am Main http://www.igmetall.de/ tarife/ nachrichten/ metall/ arbeitszeit/ peters_03 0707.html

3) IG-Metall-Vorstand tagt. Link zur dpa-Meldung vom 8. Juli 2003, 11:52 Uhr http://de.news.yahoo.com/ 030708/ 3/ 3j1yn.html Aus dem Text: "... Der CDU-Politiker Heiner Geißler, ein Kenner der Gewerkschaftsszene und erfahrener Schlichter in Tarifkonflikten, nannte die Krise der IG Metall eine «Katastrophe». Niemand könne ein Interesse daran haben, dass die Gewerkschaften geschwächt würden, sagte Geißler im ZDF-Morgenmagazin. «Wir brauchen auch in Zukunft starke Gewerkschaften.»..."

b) Vorbildlich: Belegschaft von VW Salzgitter

1) Belegschaft VW Salzgitter zeigt Solidarität mit KollegInnen im Osten. Betriebsrat verhindert Streikbrecherarbeit. Pressemitteilung vom 19.06.2003, ergänzt um einige Bilder http://www.labournet.de/ diskussion/ gewerkschaft/ tarif03/ igm/ salzgitter .html

2) Schreiben der IG Metall- Fraktion des Volkswagenwerkes Salzgitter an den IG Metall-Vorstand Frankfurt vom 1. Juli 2003 (pdf-Datei) http://www.labournet.de/ diskussion/ gewerkschaft/ tarif03/ igm/ salzgitter 1.pdf

Aus dem Text: "... Viele von uns haben den Arbeitskampf von Anfang an persönlich begleitet; so etwa im Volkswagenwerk Chemnitz oder auch bei der ZF Getriebe GmbH in Brandenburg. Aus diesem Grund gibt es auch eine emotionale Bindung an die Kolleginnen und Kollegen und ihren Streik für die Angleichung der Arbeitsbedingungen in Ost und West. Unsere Enttäuschung ist um so größer, da es während des Arbeitskampfes zu unsachlichen Äußerungen nicht nur durch die allgemeinen Medien, sondern leider auch durch einige IG Metall Mitglieder in der Öffentlichkeit gekommen ist...."

3) Rücktrittsforderungen vollkommen fehl am Platz. Pressemitteilung von Andreas Blechner, Betriebsratsvorsitzender VW Salzgitter, vom 3. Juli 2003 (pdf-Datei) http://www.labournet.de/ diskussion/ gewerkschaft/ tarif03/ igm/ salzgitter 2.pdf

Hieraus unser Zitat des Tages:

"Der Arbeitskampf ist nicht im Osten verloren gegangen. Die Kolleginnen und Kollegen haben in ihrem zum Teil vierwöchigen Streik ihre Kampfkraft bewiesen! Wer diesen Kolleginnen und Kollegen in den Rücken fällt, um persönliche Rechnungen zu begleichen, handelt hochgradig gewerkschaftsschädigend!"

c) Inhaltliche Neuorientierung der IG Metall hat Vorrang vor der Personaldiskussion. Pressemitteilung von Klaus Volkert, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Volkswagen AG und Mitglied des Vorstandes der IG Metall, vom 4. Juli 2003 http://www.labournet.de/ diskussion/ gewerkschaft/ tarif03/ igm/ volkert.ht ml

V. Diskussion: Gewerkschaftsstrategien / Tarifrunde 2003 von ver.di

a) Öffentlicher Dienst (Berlin)

1) Tarifgemeinschaft vor der Spaltung. Berlin: GEW pocht auf Lehrereinstellungen, ver.di droht mit Alleingang

"Der Streit innerhalb der Berliner Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes um den am vergangenen Montag erzielten Tarifabschluß mit dem Berliner Senat verschärft sich. Der Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bekräftigte am Montag, den Vertrag in der vorliegenden Form nicht zu akzeptieren...." Link zum Artikel von Rainer Balcerowiak in junge Welt vom 08.07.2003 http://www.jungewelt.de/ 2003/ 07-08/ 001.php 2) Am Freitag wieder im Chat: Roland Tremper zum Tarifabschluss in Berlin

"Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder Kritik zum Tarifabschluss für Berlins öffentlichen Dienst? Roland Tremper, Verhandlungs- und Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Berlin, steht Ihnen Rede und Antwort dazu - wegen der regen Teilnahme am Montags-Chat wieder am Freitag, 11. Juli, von 14 bis 16 Uhr." Link zum verdi-Chat http://chat.verdi.de Protokoll des Chats vom Montag: http://www.verdi.de/ tarifrunde_oeffentlicher_dienst/ berlin/ fragen_und_ antworten

b) Öffentlicher Dienst NRW

Beschluss der ver.di-Vertrauensleuteleitung der Betriebsgruppe Uni Bonn vom 7.7.03: "Angesichts der Kündigung des Zuwendungs- und Urlaubsgeldtarifvertrags durch den Bund und die Länder und der Absicht der Regierungskoalition aus SPD und Grünen in NRW, eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit der Landesbeschäftigten auf 41 Stunden anzustreben, fordert die Vertrauensleuteleitung der ver.di-Betriebsgruppe Uni Bonn die Große Tarifkommission sowie alle anderen zuständigen ver.di-Gremien auf, sofort die Tarifverhandlungen über eine Modernisierung des BAT/MTArb abzubrechen und sie erst wieder aufzunehmen, wenn die o.g. Schritte der öffentlichen Arbeitgeber zurückgenommen wurden...." http://www.labournet.de/ diskussion/ gewerkschaft/ tarif03/ verdi/ unibonn. html

VI. Neue Veranstaltungshinweise unter http://www.labournet.de/ termine/ Lieber Gruß, Mag

P.S. Wer Probleme mit den langen Links hat, kann unter http://www.labournet.de/ news/ den Newsletter im html-Format öffnen und darüber problemlos surfen! -- LabourNet Germany: http://www.labournet.de/ Der virtuelle Treffpunkt der Gewerkschafts- und Betriebslinken The virtual meeting place of the left in the unions and in the workplace

LabourNet mailing list LabourNet@labournet.de http://labournet.de/ mailman/ listinfo/ labournet 08.07.2003

Labournet

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
Meldungen
Blättern:
1 .. 120 121 122 [123] 124 125 126 .. 196
08.07.2003
[LabourNet Germany] Neu am Dienstag, 8. Juli 2003
08.07.2003
[LPA] (en) Poland: anti-border camp ended (fwd)
07.07.2003
[LabourNet Germany] Neu am Montag, 7. Juli 2003
07.07.2003
[LPA] (en) MDP NEWS: Iraq War Profiteers In The Spotlight, Others Off
05.07.2003
(de) AsienAktuell 3740
04.07.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Freitag, 4. Juli 2003
03.07.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Donnerstag, 3. Juli 2003
02.07.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Mittwoch, den 2.Juli 2003
01.07.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am dienstag, 1.Juli 2003
01.07.2003
labournet.de Mitgliedschafts-Erinnerung
30.06.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Montag, 30.Juni 2003
27.06.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Fretag, 27. Juni 2003
26.06.2003
[LabourNet Germany] Neu am Donnerstag, 26. Juni 2003
26.06.2003
[LPA] (en) Istanbul: Trees marched against forest + nature destruction
25.06.2003
[LabourNet Germany] Neu am Mittwoch, 25. Juni 2003
24.06.2003
Freace.de: Die amerikanische Vorstellung von Recht
24.06.2003
(de) Asien Aktuell 3720
24.06.2003
[LabourNet Germany] Neu im LabourNet Germany am Dienstag, 24.Juni 2003
24.06.2003
(de) Manifest: Mit der kubanischen Bevölkerung, gege die Castro-Diktatur (ca)
23.06.2003
[LabourNet Germany] Neu am Montag, 23. Juni 2003
Blättern:
1 .. 120 121 122 [123] 124 125 126 .. 196