anares.org
Die Schnauze voll von "Automaten" und "linken Spiessern" ? - Anarchie!
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Gruppen
@narchistische Denkfabrik
FAU-München
Anarchie heute Print

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
Bericht vom Libertären Camp in Geretsried
Das Camp findet auch nächstes Jahr wieder statt!

Vom 10. bis 13. Juli fand bei Geretsried im Münchner Süden das 1. Libertäre Camp statt.

Über 50 Menschen nahmen daran teil, zahlreiche Arbeitsgruppen fanden statt. Höhepunkt war am Samstag ein Open-Air-Konzert mit zwei Bands.

Die Beteiligung aus dem Münchner Raum war etwas geringer wie erwartet, dafür kamen überraschend viele TeilnehmerInnen aus Österreich und Norddeutschland.

Es war einhellige Meinung, daß nächstes Jahr das 2. Libertäre Camp stattfinden soll.

Von der Vorbereitung her lief nicht alles ganz optimal, nicht alle geplanten Arbeitsgruppen fanden statt, einige TeilnehmerInnen hatten mehr Vorgaben erwartet.

Dafür war aber auch der Spontanität genügen Raum gegeben, mehrere nicht vorgesehene Arbeitsgruppen wurden durchgeführtt.

Insgesamt gab es zu folgenden Themen Arbeitsgruppen:

Jugendbewegung vor dem 1. Weltkrieg; Anarchie und Gewalt; Anarchie im Alltag; Anarchie und Spiritualität; 5-Stunden-Woche; Erziehung, Unterwerfung, Autorität anhand der Thesen von Arno Gruen.

Beeindruckend war auch der Film "Volk in Waffen" über den spanischen Bürgerkrieg, der aus Archivmaterial der CNT zusammengestellt wurde. An zwei gut bestückten Büchertischen war anarchistische und libertäre Literatur erhältlich.

Das Ziel beginnender Austausch und Vernetzung wurde mit Sicherheit erreicht.

Die Kosten kamen auf freiwilliger Basis herein, auch das ist ein sehr erfreulicher Punkt.

Für das 2. Libertäre Camp sollte so weit wie möglich Material für Arbeitsgruppen bereits vor Campbeginn verschicken werden. Ferner müssen die Gruppen, die von auswärts kommen an der inhaltlichen und praktischen Vorbereitung mehr eingebunden werden.

De Termin für nächstes Jahr steht schon fest:
7. bis 10. Juli 2004.

Artikel hier erfasst: 25.07.2003

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
Meldungen
Blättern:
[1] 2 3 4 .. 196
19.03.2011
update2: [LPA] (de) FuckUshima! - Der Wind hat sich gedreht.
06.03.2011
Edition Nautilus Newsletter
02.03.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 70, Eintrag 1
24.02.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 69, Eintrag 2
16.02.2011
[LPA] (en) @-bookfair/festival in Slovenia, May 2011 (fwd)
11.02.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 69, Eintrag 1
02.02.2011
[LPA] (en) Seventh Zagreb Anarchist Bookfair 2011 (fwd)
27.01.2011
Edition Nautilus Newsletter
24.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 4
23.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 3
15.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 2
11.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 1
28.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 4
14.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 3
10.12.2010
Edition Nautilus Newsletter
07.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 2
05.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 1
29.11.2010
Edition Nautilus Newsletter
28.11.2010
[LPA] (de) 11.12. Greifswald: Widerstand gegen Castor nach Lubmin/Greifswald
22.11.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 66, Eintrag 3
Blättern:
[1] 2 3 4 .. 196