Hönkel Druck
Anarchie konnte schon immer mehr als Vergnügen machen!
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Themen
Kommentar
Anarchismus
Medien
Lyrik
Pressespiegel
USA / Imperialismus / "Globalisierung"
Militarismus
Wirtschaft
Tao Te Ching
Humor
Spiritualität
Arbeits-"leben"
BRD - Ein System im Niedergang
Der Zustand der Linken
Selbstorganisation
Mafia - Grundprinzip unserer Gesellschaft
Der neue Mensch
Bannwild und Freiwild
Ich hab' Mein Sach' auf Nichts gestellt
5 Stunden Woche

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
(de) Goeteborg: Steinewerfende Bullen drehen durch (en)

A - I N F O S N E W S S E R V I C E http://www.ainfos.ca/ <p>## by revolt.news@usa.net Nachrichten vom schwedischen Indymedia --- Heute neue Zusammenstoesse zwischen Polizei und AktivistInnen 14.50 Uhr Ueber 100 Personen wurden auf der Bruecke neben dem Fritt Forum festgenommen. Ueber 100 Personen wurden auf der Bruecke zwischen dem Forumsgelaende und dem Kungs Parken isoliert. Nach einer Stunde wurde die gesamte Gruppe festgenommen und mit Bussen abtransportiert. Die Leute, die im Park sassen und auf der Bruecke standen, hatten mit der Aktion frueher am Tag heute nichts zu tun. Die Demonstration und die Kaempfe zwischen DemonstrantInnen und Polizei waren lange zuvor beendet. Sogar einige Leute vom "offiziellen" Wachpersonal und Organisatoren des Festivals waren bei der Gruppe der Festgenommenen. Derzeit kennen wir den offiziellen Grund nicht, den die Polizei fuer diese Festnahmen angibt und was mit den Leuten passieren wird. Gute Nachrichten: ungefaehr 25 Leute konnten entkommen, einige sprangen in vorbeifahrende Boote und andere ins Wasser. Und vielen Dank! an das Oeffentliche Transportunternehmen, weil sie der Polizei gegen die Oeffentlichkeit geholfen haben. 13:50 Uhr Beim Freien Forum waren ZivilistInnen auf der Bruecke gefangen und zwei Gruppen Polizeibeamte blockierten jeden moeglichen Fluchtweg. Die Leute blieben auf beiden Seiten des Flusses ruhig und versuchten, der Polizei zu sagen, dass sie die Leute freilassen sollten. Hans Abrahamson, ein Friedens- und Konfliktforscher von ATTAC sagte den Leuten, sie sollten ruhig bleiben und sich nicht von der Polizei provozieren lassen. Nach 45 Minuten kam ein Polizeikleinbus und brachte die ZivilistInnen weg. Einige von ihnen entkamen durch einen Sprung in den Fluss. 13:00 Uhr Die Riots haben sich langsam beruhigt und die Leute sitzen in der Sonne, essen was und erholen sich etwas entfernt von der Strasse Avenyn. 12:15 Uhr Die Polizei hat angefangen, Steine aufzuheben und sie auf die DemonstrantInnen zurueckzuwerfen. 12:00 Uhr Bei McDonalds, der SE-Bank und Bang & Olufsen wurden Fenster eingeworfen und die Leute tragen bei B & O Elektronikartikel weg. 11:30 Uhr AktivistInnen haben begonnen, Fenster auf der Strasse Avenyn - der Haupteinkaufsstrasse von Geoteborg - einzuwerfen. Zwei Gruppen von AktivistInnen versuchten gegen 11 Uhr, ins das Konferenzzentrum zu gelangen. Es wird berichtet, dass sie drei Blocks vom Zentrum entfernt sind. Vermutlich werden sie versuchen, die Zaeune zu ueberwinden. Um 11:12 Uhr berichtete uns ein finnischer Reporter, dass sie begonnen haetten, Steine auf die berittenen Polizisten zu werfen. Sein Kommentar war: "Das ist das Schlimmste, was passieren konnte". Wir bei Indymedia sehen die Polizei als sehr offensiv an. Sie setzen Berittene und Hunde gegen die AktivistInnen ein. Sie blockieren Strassen mit Containern. Gestern wurde Daniel Breece von einem berittenen Polizisten mit der Peitsche am Kopf getroffen, waehrend der fotografierte und "Presse, Presse" rief. ----- Steinwerfende Polizei von Tomas Engstroem 4:37 am Fri Jun 15 '01 (geaendert 5:07 am Fri Jun 15 '01)<p>Die Polizei schlaegt zurueck! Steinwerfende Bullen drehen durch! Ermoeglicht Gewalt einen friedlichen Dialog? + Fotograf bei gestrigen Riots im Vasapark von Hund gebissen Die heutige Demonstration gegen den EU-Gipfel bei der Svenska maessan (die am Goetaplatz losging) war schnell beendet. Container und Riotpolizisten versperrten den Weg. Als die Polizei versuchte, die Demonstration in der Mitte zu teilen, kam es zu Steinwuerfen und die Leute zogen sich zum Goetaplatz zurueck. Leute aus dem Schwarzen Block und andere begannen, die Kungsportsavenue herunterzugehen, Barrikaden zu bauen und Fenster einzuwerfen. Am Traedgardsfoerening sah ich persoenlich, wie die Polizei Steine auf die Demonstranten zurueckwarf. Ich weiss aber nicht, ob Personen getroffen wurden. Die (randalema 17.06.2001

I-AFD_2@anarch.free.de (FdA/IFA Hamburg)

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
Meldungen
Blättern:
1 .. 191 192 193 [194] 195 196
17.06.2001
(de) Goeteborg: Steinewerfende Bullen drehen durch (en)
13.06.2001
(de) Libertärer Kalender der FAU-IAA Bonn für Juni-Juli 2001
13.06.2001
(de) Goeteborg: Finnische AktivistInnen gefilzt (en)
13.06.2001
a-infos-de24 V1 #187
13.06.2001
(de) Ljubljana: Aufruf zum Festival des Widerstands (en)
11.06.2001
(de) Goteborg: deutsche Website aktualisiert
11.06.2001
(de) Asien Aktuell 2540
11.06.2001
a-infos-de24 V1 #186
11.06.2001
(de) Plenum Libertaerer Elemente BerlinS - PLEBs
11.06.2001
[LPA] (de) Plenum Libertaerer Elemente BerlinS - PLEBs
10.06.2001
(de) Portugal: Freiheit fuer Pedro ! (fr)
10.06.2001
(de) unterstuetzungsappell fuer Werner Braeuner (fr)
09.06.2001
(de) Berlin: Anarchie hat Zukunft. BdF-Veranstaltung 15.6.2001
09.06.2001
a-infos-de24 V1 #185
09.06.2001
(de) neues a-camp-info (
09.06.2001
(de) Italien: Die AnarchistInnen und der G8-Gipfel (fr)
09.06.2001
[LPA] neues a-camp-info (fwd)
08.06.2001
(de) Spanien: Prozess gegen Eduardo Garcia begonnen
08.06.2001
a-infos-de24 V1 #184
08.06.2001
(de) USA: Ali Khalid Abdullah zum 5. Mal vorzeitige Entlassung abgelehnt
Blättern:
1 .. 191 192 193 [194] 195 196