anares.org
Anarchie! Da steckt mehr drin, als man denkt.
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Tagespolitik
Login
Neue Beiträge
Spammer
Blättern:
1 [2] 3 4 5 .. 77
Wer bin ich eigentlich?
Jason Bourne (2)
30.11 - 30.11
(Alles)
hände weg vom streikrecht
einer (1)
23.04 - 23.04
(Alles)
Nachruf auf zu Gutenberg::Ohne cut and paste hat Deutschlands Verteidigungsministers.....
Neutum (1)
01.03 - 01.03
(Alles)
Überwachungsstaat BRD :Verräterisches Handy
Dibbuk (1)
24.02 - 24.02
(Alles)
Hier ist nun also endlich mein langerwarteter Block!?
Jason Bourne (1)
01.02 - 01.02
(Alles)
Sie haben schon alles kaputtgemacht?
Jason Bourne (2)
25.01 - 25.01
(Alles)
www.geroldflock.de - Was ich will?
Jason Bourne (4)
20.01 - 25.01
(Alles)
Manifest der Jugend von Gaza: Es muß sich was ändern!
Jason Bourne (1)
20.01 - 20.01
(Alles)
unna bleibt unna
Kalash (2)
13.01 - 14.01
(Alles)
Vorsicht Minenfeld!
Jason Bourne (5)
30.12 - 07.01
(Alles)
Blättern:
1 [2] 3 4 5 .. 77

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
Vorsicht Minenfeld!
Titel Name Zeit
Vorsicht Minenfeld! Jason Bourne  30.12.2010
 |-grad mal quatsch Kalash  01.01.2011
     |-Konflikte und Kriege? Jason Bourne  05.01.2011
         |-tja, in der Tat beeindruckt zu sein ... Kalash  06.01.2011
             |-ich möchte nicht ... Kalash  07.01.2011
grad mal quatsch
ALLES ANZEIGEN
Kalash - 01.01.2011

tatsächlich haste an was gedacht, wo de noch nich mal geschrieben hattest, dass Dir die Ausländer als menschlich eigene lebewesen nicht durch die Küche kommen, was ich emanzipatorisch sagen kann und muss.

Erläutert sich das, kann das Mensch verstehen? Sicher nicht alle, die oder jene, wegen solchen Wirklichkeitsansätzen in den Knast gewandert waren, weil sie sich nicht gegen Belagerung für eine Wertvorstellung von sich aus entschließen mussten, sondern weil der Staat es ihnen aufdrängen konnte.

Deswegen halte ich nicht die Emanzipation oder die Mundhalteparole von Ausländer als kommunikatives Problem eigener gesellschaftlicher Aufbrüche für etwas gefährliches, wo der Vergleich mit Minenfeld eh hinkt, sondern die Art der überschauenden Kontrolle jenseits des Guten für das es lohnt zu leben, oder nicht. Damit haben sie keine Probleme aufgebracht, sondern Beseitigungen vor sich her geschoben. Die Probleme aber sind entstanden, von Seiten der klar gemachten Machtinhaberei, die man ja überall und andauernd feststellen kann.